Vorträge

Jetzt Neu: Onlinekurse – mehr Infos hier

Bestätigte Vorträge:
Wir basteln uns ein Beutetier – BARFen für Hunde und Katzen – Wie geht das?
Biologisch Artgerechte Rohfütterung: Es kann so einfach sein, wie nach Rezept einen Kuchen zu backen. An 3 Terminen lernen Sie alles, was Sie zur Rohfütterung von gesunden oder übergewichtigen Hunden und Katzen wissen müssen. Das BARFen von kranken Tieren wird nicht besprochen.
Bitte Küchenrolle und Reiniger/Desinfektionsmittel mitbringen.
 
1. Termin, 18.09.2020: Was brauche ich alles zum BARFen, was muss ich beachten und wo kann ich kaufen?
 
2. Termin, 19.09.2020: Wie errechne ich eine Futterration für meinen Hund und meine Katze? Wie erstelle ich eigene Rezepte? Eventuelle Sammelbestellung bei einem Online-BARF-Shop.
 
3. Termin, 26.09.2020: Wir mischen gemeinsam eine Wochenration BARF und Sie können offene Fragen klären. Zutaten und Zubehör werden vom Teilnehmer gestellt.
Kursbuchung via der VHS Buxtehude ab Sommer 2020

Die Wunderwelt des Fertigfutters

Wenn man heute in ein Zoofachgeschäft geht und nach Hunde- oder Katzenfutter sucht, ist die Auswahl umwerfend groß. Viele Futtermittel versprechen einen hohen Fleischanteil, “Lebensmittelqualität” oder “frei von Konservierungsstoffen”. Aber worauf muss man achten, damit das Tier gesund bleibt? Ist teuer gut und billig schlecht? Was sind die Tricks der Fertigfutterindustrie? Und was macht ein gutes Fertigfutter aus? Wenn Sie sich diese Fragen schon einmal gestellt haben, ist dieser Vortrag genau das richtige für Sie. Bitte Küchenrolle und Reiniger/Desinfektionsmittel mitbringen.

Datum: Samstag, 05.12.2020

Kursbuchung via der VHS Buxtehude ab Sommer 2020


Vorträge auf Anfrage:

“Blutwerte von Tieren verstehen!” – Auf Anfrage

Dieses Seminar ist sowohl für Hunde- als auch Katzenbesitzer geeignet. In vielen Fällen lässt man bei seinem Haustier ein Blutbild machen und bekommt dann vom Tierarzt eine Diagnose oder Informationen ohne das Blutbild je selbst gesehen zu haben. Ich möchte euch helfen ein Blutbild besser einschätzen zu können.

Folgende Punkte werden besprochen:
• Worauf sollte man bei der Blutentnahme achten?
• Was bedeuten die unterschiedlichen Blutwerte?
• Welche Faktoren können die Blutwerte beeinflussen?
Bring bitte – sofern vorhanden – ein Blutbild deines Tieres mit.

Das Ziel des Seminares ist, dass du danach das Blutbild deines Tieres besser verstehen kannst


“Fertigfutter – was ist da eigentlich drin?” – Auf Anfrage

Fleisch und tierische Nebenerzeugnisse – Bitte was? Was ist die 4%-Regelung? Trockenfutter vs. Nassfutter? Woran kann ich qualitativ hochwertiges Futter erkennen? All das und viel mehr werden wir besprechen.

Der Inhalt des Vortrages ist an beiden Terminen identisch.

Bringt bitte eine Dose/Tüte eures Futters mit.


” Ernährung von kranken Katzen” – Auf Anfrage

Wenn die Katze erkrankt, ist eine Ernährungsumstellung ratsam und oft sogar notwendig. In diesem Kurs erfahren Sie, wie Sie Ihre Katze ohne teures Diätfuttermittel unterstützen können.

Erfahren Sie mehr darüber, wie die Verdauung Ihrer Katze funktioniert, unterschiedliche Fütterungsmethoden, Diätfuttermittel. Weiterhin werden folgende Krankheiten besprochen und wie Sie das Tier durch die Ernährung unterstützen können:

Übergewicht, Futtermittelallergie/ -unverträglichkeit, Diabetes mellitus, Krebs, Chronische Niereninsuffizienz (CNI), Harnwegserkrankungen (z.B. Struvitsteine/Oxalatsteine).

Es wird darauf hingewiesen, dass um wissenschaftlich umstrittene Methoden handelt und diese von der Schulmedizin teilweise nicht anerkannt oder bewiesen sind.


“Ernährung von kranken Hunden” – Auf Anfrage

Wenn der Hund erkrankt, ist eine Ernährungsumstellung ratsam und oft sogar notwendig. In diesem Kurs erfahren Sie, wie Sie Ihren Hund ohne teures Diätfuttermittel unterstützen können.

Erfahren Sie mehr darüber, wie die Verdauung Ihres Hundes funktioniert, unterschiedliche Fütterungsmethoden, Diätfuttermittel. Weiterhin werden folgende Krankheiten besprochen und wie Sie das Tier durch die Ernährung unterstützen können:

Übergewicht, Futtermittelallergie/ -unverträglichkeit, Diabetes mellitus, Krebs, Durchfall-/Verdauungsbeschwerden, Parasitenbefall (Flöhe, Zecken, Würmer).

Es wird darauf hingewiesen, dass um wissenschaftlich umstrittene Methoden handelt und diese von der Schulmedizin teilweise nicht anerkannt oder bewiesen sind.


“BARFen für Katzen – wie geht das?” – auf Anfrage

Grundlagen der Ernährung und Verdauung einer Katze. BARF vs Fertigfutter.  Was brauche ich alles zum BARFen? Bedarfswerte einer Katze. Wie berechne ich BARF für meine Katze(n)? Bringt bitte einen Taschenrechner oder euer Smart-Phone mit.